Du willst dich besser konzentrieren können und das sofort? Dann solltest du nächstes Mal nicht zur Cola greifen, sondern dich mit Giseng beschäftigen. In Kombination mit anderen Pflanzenstoffen, wie z.B. Ginkgo, kann Ginseng deine mentale Leistungsfähigkeit auf ganz natürliche Weise auf das nächste Level heben. Wie das funktioniert und wo du das Extrakt am besten kaufen kannst, erfährst du in diesem Artikel!

Was ist Ginseng? Die Ginseng Pflanze

Ginseng, oder auch roter Panax Ginseng genannt, ist eine beliebte Heilpflanze, deren Wurzel traditionell als Stärkungsmittel verwendet wird. Roter Panax Ginseng wächst besonders in Gebirgsregionen und Wäldern in Korea, Sibirien und China. Zur Verwendung kommt allerdings nur die Wurzel, aus der das wirksame Extrakt gewonnen- und in eine Kapsel abgepackt wird. Da mittlerweile die extrem hohe Wirkung des roten Panax Ginseng bekannt ist, werden für die medizinische Nutzung weltweit Kulturen angebaut, auch in Europa.

Die Wirksamkeit ist aber nicht erst seit ein paar Jahren bekannt; ganz im Gegenteil! Schon seit tausenden Jahre nutzt besonders die traditionelle chinesische und koreanische Heilkunde die Wirkung des Ginseng-Extrakts, meistens in Form von Tee. In zahlreichen asiatischen Ländern ist Ginseng bei den Menschen ein Symbol für Gesundheit, Kraft und ein langes Leben. Mit dem 17. Jahrhundert gelangte Ginseng dann auch nach Europa. Genau genommen waren es niederländische Seeleute, die für die Verbreitung der Pflanze in Europa verantwortlich waren.

Erst im 20. Jahrhundert wurde sich auch in der traditionellen Medizin und Wissenschaft für Ginseng interessiert. Studien wurden durchgeführt, die die Wirkung des Extrakts, besonders auf die mentale Leistungsfähigkeit, belegten. Erst dann konnte auch genau festgestellt werden, was Ginseng-Extrakt so wirksam macht. Die Hauptinhaltsstoffe werden Ginsenoside genannt, sie gehören zu den Saponinen und damit zu den sekundären Pflanzenstoffen.

Die wertvollen Ginsenoside sind vor allem in der äußeren Wurzelrinde enthalten. Je älter und größer die Pflanze ist, desto höher auch die Konzentration der wertvollen Inhaltsstoffe. Dank der Ginsenoside kann sich das Extrakt positiv auf den Blutdruck, die Hemmung von Entzündungen und zugleich auf die mentale Performance auswirken. Da die Wirkungskraft des Extraktes von der richtigen Dosierung bzw. der Qualität abhängt, sollte man beim Kaufen immer genau auf die Konzentration des Extrakts achten. Ist zu wenig roter Panax Ginseng in der Kapsel enthalten, kann keine Wirkung festgestellt werden.

Take-Home-Message #1: Ginseng stammt ursprünglich aus Korea. Den Panax Ginseng gibt es als wirksames Extrakt aus den Wurzeln der Heilpflanze zu kaufen und wird auch in der Medizin seit Jahren eingesetzt. Das Extrakt kann sich gleichzeitig positiv auf den Blutdruck, die Hemmung von Entzündungen und auf die mentale Performance auswirken!

Die Wirkung von Ginseng auf die Konzentration und das Gehirn

Die Wirkungsweisen des Ginseng-Extrakts sind vielfältig, wobei die wohl bekannteste Wirkung die Verbesserung der mentalen Leistungsfähigkeit ist. Genau damit hat sich auch eine Studie der Human Cognitive Neuroscience Unit der University of Newcastle beschäftigt und untersucht, wie Ginseng genau die mentale Leistungsfähigkeit verbessert.¹ Die Studie ergab, dass die einmalige Einnahme von Ginseng bereits die kognitive Performance stärkt. Wie bei allen Studien gilt aber auch hier: Wunder soll man nicht erwarten. Schauen wir uns trotzdem die Studie einmal genau an: 

20 Studenten erhielten entweder Placebo, Ginkgo, Ginseng, oder ein Kombinationspräparat aus Ginkgo und Ginseng. Anschließend wurden eine Reihe von Gedächtnis- und Reaktionstests durchgeführt. Alle drei Wirkstoffe führten zu besseren Ergebnissen in einem Gedächtnistest, in welchem sich die Teilnehmer Wörter oder Bilder einprägen mussten. Ginseng erhöhte zudem die mentale Schnelligkeit, d.h. schnelles Denken.

Die Kombination der beiden Wirkstoffe schien dabei besonders wirkungsvoll zu sein. Die University of Newcastle hat sich noch in einer weiteren Studie mit Ginseng und seinem positiven Einfluss auf die kognitive Performance beschäftigt.² Dabei kam heraus, dass eine Dosis von 200 mg Ginseng bereits zu signifikanten Verbesserungen in kognitiven Tests führt und dabei die mentale Erschöpfung reduziert.

Dies wurde in der doppelblinden, Placebo-kontrollierten Studie an 30 gesunden jungen Erwachsenen herausgefunden. Aber womit kann dieser extrem positive Effekt begründet werden? Die Ergebnisse könnten durch die Regulation des Glukosespiegels im Blut begründet sein. Denn darin besteht ein weiterer Effekt des Ginseng-Extraktes, wie eine Studie der University of Toronto herausfand³. Ginseng kann nämlich den Glukosespiegel im Blut senken und ihm wird dadurch auch noch, als positiven Nebeneffekt, eine regulierende Wirkung gegen bsp. Diabetes nachgesagt.

Take-Home-Message #2: Die Wirkungsmechanismen von Ginseng-Extrakt sind zahlreich! Sein wohl herausragendster Effekt liegt in der Verbesserung der mentalen Leistungsfähigkeit, der sofort während der kognitiven Tätigkeit einsetzt.

So wirkt Ginseng gegen Stress

Die zweite wichtige Wirkung von Ginseng-Extrakt, neben der Verbesserung der mentalen Leistungsfähigkeit, ist die Verringerung von Stress bzw. seinen Folgen. Die School of Pharmacy in Südkorea hat das genauer untersucht und dabei Spannendes herausgefunden.⁴

Dazu muss man wissen, dass Stress im Körper durch die Aktivierung von zwei Stressachsen entsteht. Die Aktivierung des Sympathikus führt dabei zur Ausschüttung von Adrenalin und Noradrenalin, über die Hypothalamus-Hypophysen-Nebennieren-Achse (kurz HPA-Achse) wird Cortisol freigesetzt. Dieses System wird im Körper sorgfältig reguliert. Chronischer Stress führt allerdings dazu, dass diese Regulation versagt. Ist die Ausschüttung der Stresshormone Adrenalin und Noradrenalin gestört, wird deinem Körper chronisch signalisiert, dass er unter Stress steht.

Ist die Konzentration dieser Hormone in deinem Körper dauerhaft zu hoch, hat das sowohl physische als auch psychische Folgen. Dazu zählen unter anderem Bluthochdruck, Schlaflosigkeit und ein geschwächtes Immunsystem. Auch dein Gehirn leidet, denn zu viel Adrenalin und Noradrenalin sorgen dafür, dass deine Nervenzellen im Gehirn überlastet sind und dadurch geschädigt werden. Hier kann Ginseng-Extrakt helfen, indem er ausgleichend auf die HPA-Achse wirkt und so die Auswirkungen der Stresshormone reduziert.

Take-Home-Message #3: Ginseng kann nicht nur deine mentale Leistungsfähigkeit verbessern, sondern auch die negativen Auswirkungen von chronischem Stress auf deine Gesundheit reduzieren!

Ginseng

Ginseng als gesunder Immunbooster

Ginseng hat noch eine weitere wichtige Wirkung, die nicht deine mentale Performance, aber deine Gesundheit betrifft. Definitiv ein positiver Nebeneffekt! Die Wurzel trägt nämlich auch zur schnellen Besserung bei Krankheiten bei bzw. kann bei längerfristiger Anwendung prophylaktisch wirken.

Eine Studie der Georgia State University hat dies genauer untersucht⁵ und die Forschungsergebnisse zeigten, dass die langfristige Einnahme von rotem Panax Ginseng vor Erkältungskrankheiten und sogar der Grippe schützen kann. Wie das funktioniert? Die im Ginseng enthaltenen Ginsenoside verbessern die Überlebensfähigkeit der infizierten Zellen und verringern so die im Körper vorhandenen Entzündungen.

Zurückführen lassen soll sich dieser Effekt, laut der Forscher, auf den positiven Einfluss der Ginsensoide auf die körpereigene Immunabwehr. Kurz gesagt bedeutet dies, dass das Immunsystem durch Ginseng gestärkt wird und so zukünftige Infekte besser vom körpereigenen Schutzsystem abgewehrt werden können.

Zu guter letzt ergaben aktuelle Studien, dass Ginseng auch bei Allergien bzw. Heuschnupfen Abhilfe liefern kann. Besonders die dadurch hervorgerufenen Atemwegsbeschwerden konnten nach einer vierwöchigen Einnahme von Ginseng gemindert werden. Ginseng ist also rundum gesund, hilft, wie die traditionelle Medizin beweist, gegen Krankheiten und sollte als Immunbooster zu jeder Ernährung gehören.

Take-Home-Message #4: Ginseng kann einerseits den Heilungsprozess bei bestehenden Krankheiten wie Erkältungen bzw. grippalen Infekten beschleunigen und gleichzeitig dein Immunsystem verbessern, sodass du nicht mehr so häufig krank wirst.

Die Vorteile von Ginseng auf einen Blick

  1. Verbesserte mentale Leistungsfähigkeit 
  2. Erhöht deine Leistungsfähigkeit während des Lernens 
  3. Wirkt gegen Stress und seine Folgen 
  4. Verbessert dein Immunsystem

Dosierung und Nebenwirkungen von Ginseng

Grundsätzlich ist bei der Einnahme von Ginseng-Extrakt die richtige Dosierung extrem wichtig. Der Grund liegt darin, dass das Extrakt nur dann seine Wirkung entfalten kann, wenn es auch in ausreichender Menge eingenommen wird. Das Extrakt ist zumeist in der Kapsel erhältlich, was einem aber nicht direkt die richtige Dosierung garantiert.

Ginseng kann zum Beispiel auch in Form von Tee zubereitet werden, bzw. in natürlichen Form als geschnittene Wurzelscheibe. Besonders in traditioneller Anwendung werden die Scheiben des Ginseng Wurzel gekaut. In Deutschland ist dies allerdings nicht so gut praktikabel, da häufig die Qualität der gekauften Wurzel nicht überprüft werden kann. Die empfohlene Tagesdosierung liegt bei einem Erwachsenen bei ca. 100 mg täglich.

Neben der richtigen Dosierung ist die Frage nach Nebenwirkungen noch relevant. Die an der University of Newcastle durchgeführten Studien konnten nicht nur die Verbesserung der mentalen Leistungsfähigkeit belegen, sondern ergaben auch, dass Ginseng-Extrakt eine extrem hohe Verträglichkeit besitzt. Das gilt allerdings nur, solange man die täglich empfohlene Dosierung nicht überschreitet.

Denn: auch natürliche Powerpflanzen sind nicht frei von Nebenwirkungen, wenn man sie in der falschen Dosierung einnimmt. Da die langfristige Einnahme von Ginseng den Blutdruck- und damit auch die Blutgerinnung beeinflussen kann, sollten Menschen die unter Diabetes oder Bluthochdruck leiden, Rücksprache mit einem Arzt halten, bevor sie Ginseng-Extrakt einnehmen.

Take-Home-Message #5: Dosierung und Nebenwirkung hängen im Fall von Ginseng-Extrakt miteinander zusammen. Wer sich allerdings an die empfohlene Tagesdosis hält, wird selten Nebenwirkungen bemerken. Die Verträglichkeit von Ginseng ist extrem hoch!

Ginseng Kapseln kaufen

Wer sich für das Kaufen von Ginseng entscheidet, sollte auf in Kapseln verpacktes Extrakt zurückgreifen. Warum? Ganz einfach, denn der frische Ginseng in Europa ist zumeist eine Kulturpflanze, die extra zur medizinischen Verwendung angebaut wird. Auf Grund der hohen Nachfrage der koreanischen Wurzel werden sie dann aber oftmals zu früh geerntet, und so enthält die Pflanze zu wenig der Ginsenoside, in denen die Wirkungen auf deine mentale Performance stecken.

Wird Ginseng zu Extrakt verarbeitet, ist die Konzentration der Wirkstoffe einfach höher und sie lässt sich als Kapsel viel einfacher in deine Ernährung integrieren. Viele Biohacker nutzen deshalb Ginseng in der Kombination mit anderen Brainfood Pflanzen. So bekommst du nicht nur die Kraft des Ginseng-Extrakts geliefert, sondern weitere wirkame Pflanzenstoffe, wie z.B. das Extrakt aus Brahmi und Ginkgo. Ginkgo biloba ist als weiteres Denkkraut bekannt. 

Zusammen ergeben diese Wirkstoffe eine einmalige Kombination, zur Verbesserung deiner gesamten mentalen Leistungsfähigkeit. Du möchtest dich selber von den Wirkungen des Ginseng-Extrakts überzeugen? Dann probier es doch einfach mal aus, du gebe uns Feedback zu deinen Erfahrungen. 

Studien
1. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/12020739
2. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/15982990
3. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/25265315
4. http://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S122684531630224X
5. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3466917/