Du kennst Coenzym Q10 nur aus der Anti-Aging Werbung? Dann geht es dir so wie vielen, doch Coenzym Q10 (Ubiquinol) kann noch viel mehr, zum Beispiel deine Energieversorgung optimieren und deinen Körper vor freien Radikalen schützen. Alles über die Wirkung, einen möglichen Mangel und Nebenwirkungen erfährst du hier. Außerdem beantworten wir dir die Frage, wo du Coenzym Q10 am besten kaufen kannst.

Was ist Coenzym Q10?

Q10 findet man in Nahrungsergänzungsmitteln, in Getränken, man bekommt Nahrungsmittel, die mit Q10 angereichert wurden, es gibt Cremes, Lotions und Pflegeprodukte für den Körper, die alle Q10 enthalten. Auch kann man Q10 als Gel einnehmen oder entsprechende medizinische Produkte kaufen. Q10 ist heute quasi allgegenwärtig. Das Coenzym Q10 ist dabei keine Erfindung von Chemikern, bei Q10 handelt es sich vielmehr um eine körpereigene Substanz. Aufgrund seiner großen Bedeutung für den gesamten Organismus gewinnt das Coenzym mittlerweile immer weiter an Bedeutung und erhält entsprechende Aufmerksamkeit.

Bei Q10 handelt es sich um ein so genanntes "Coenzym", das auch als Ubichinon bekannt ist. Ubi bedeutet hierbei, dass man Q10 als selbst produzierten Stoff überall im Körper finden kann. Es handelt sich um einen fettlöslichen Stoff in deinem Körper, der mit den Vitaminen K und E verwandt ist. Im Körper tritt Q10 zum Beispiel besonders hoch konzentriert im Herzmuskel sowie in der Leber auf. Das Besondere an Q10 ist, dass es bisher lediglich beim menschlichen Organismus nachgewiesen werden konnte. Die Leber aber verfügt über die Eigenschaft, tierische oder pflanzliche Extrakte,welche über die Nahrung aufgenommen werden, in hochwertiges Q10 zu verwandeln. Dadurch kann der Körper seinen Q10 Bedarf kontinuierlich decken.

Immer, wenn in deinem Körper Energie produziert wird, ist das Coenzym Q10 beteiligt. Die Substanz ähnelt von ihrer Struktur der Gruppe der Vitamine und kann grundsätzlich vom Körper selber hergestellt werden. Voraussetzung dafür ist, dass du wiederum mit anderen Stoffen ausreichend versorgt bist. Dazu zählen die wichtigen Vitamine aus dem Vitamin B-Komplex 12, 6 und 5. Das Problematische an Coenzym Q10 ist nun, dass die körpereigene Produktion mit dem Alter abnimmt. Daher auch die häufige Verwendung in Anti-Aging Produkten. Der Rückgang an der Produktion beginnt schon im Alter von 20 Jahren und verringert sich dann immer weiter, sodass mit 40 Jahren die Produktion nur noch bei 70 % liegt.

Zahlreiche Studien beschäftigen sich damit herauszufinden, worin der Grund für den geringeren Coenzym Q10 Haushalt und den entstehenden Mangel liegt. Man geht davon aus, dass es dafür zwei Gründe gibt. Zum einen liegt es, wie bereits erwähnt, an der abnehmenden Fähigkeit des Körpers, selbst Coenzym Q10 zu bilden und zum anderen daran, dass im Alter mehr Q10 als Radikalfänger benötigt wird.

Einfach gesagt: Die Eigenproduktion des Körpers nimmt ab, zugleich steigt aber der Bedarf an. Eine ungünstige Kombination, die die zusätzliche Einnahme von Coenzym Q10 so wichtig macht! Noch höher steigt dein Bedarf an, wenn du stark unter Stress stehst bzw. du viel Sport machst. Dann steigt die Radikal-Belastung für den Körper an und du brauchst mehr von Coenzym Q10, damit kein Mangel entsteht bzw. du diesen kompensieren kannst.

So wirkt Coenzym Q10

Coenzym Q10 hat vor allem drei wichtige Wirkungen in deinem Körper. Erstens verbessert es die Energieproduktion deiner Mitochondrien, zweitens steigt deine Zellgesundheit durch die Reduktion von oxidativem Stress und drittens schützt es deine Leistungsfähigkeit durch ein optimiertes Immunsystem. Wenn das nicht nach dem perfekten Allrounder klingt!

Coenzym Q10 als Energielieferant

Bessere Energieproduktion Allen voran steht seine Wirkung zur Erzeugung von Energie. Coenzym Q10 sorgt dafür, dass die Energie in den Körperzellen hergestellt werden kann. Genau genommen in den Mitochondrien, die die kleinen Kraftwerke der Zellen sind.

Zum Vergleich: In nur einer Zelle stecken ca. 500 dieser Mitochondrien. Ohne diese Mitochondrien hättest du keine Energie und die Kommunikation zwischen den Zellen würde nicht mehr funktionieren. Coenzym Q10 ist dabei gewissermaßen der Zündfunke, der die Reaktionskette in den Mitochondrien startet. Dabei wird aus Fetten und Kohlenhydraten, die du über die Nahrung aufnimmst, nutzbare Energie gewonnen, nämlich die einheitliche Energiewährung ATP (Adenosintriphosphat).

Je besser nun dieser komplexe Ablauf funktioniert, desto mehr ATP können deine Mitochondrien produzieren. Das bestätigte jetzt auch eine Studie der University of Bologna in Italien¹. Sie zeigte, dass der Wirkstoff Ubiquinol die Energieproduktion der Mitochondrien nicht nur im Körper, sondern auch im Gehirn verbesserte und damit auch das Gehirn mit mehr Energie versorgt! Je besser deine Mitochondrien funktionieren, desto besser ist auch dein Gehirn mit Energie versorgt und dein Konzentrationsvermögen verbessert sich.

Eine Studie des Department of Physiology der Osaka City University hat sich ebenfalls mit dem Zusammenhang von Energie und Q10 beschäftigt und folgendes dabei herausgefunden.² So steht nicht nur die mentale, sondern auch die sportliche Leistungsfähigkeit im direkten Zusammenhang mit der Q10 Sättigung. Bei der Studie wurde die körperliche Performance während des Trainings untersucht. Während kurzen Trainingseinheiten konnte bei der Testgruppe, die vor dem Training Coenzym Q10 eingenommen hatte, die Leistung verbessert werden. Es zeigte sich nämlich eine Verringerung der körperliche Ermüdung; allein durch die Verbesserung der Mitochondrienfunktion dank Coenzym Q10.

Coenzym Q10 als Antioxidant

Coenzym Q10 als Antioxidant und die Reduktion von oxidativem Stress

Der Energiegewinnungsprozess bzw. die Gesundheit der Mitochondrien und Zellen kann aber auch aus dem Gleichgewicht gebracht werden. Dafür sorgt vor allem der sogenannte oxidative Stress. Oxidativer Stress ist die Reaktion unserer Zellen mit freien Sauerstoffradikalen. Diese freien Sauerstoffradikale sind ein natürliches “Abfallprodukt” bei dem Energiegewinnungsprozess. Auf gewisse Weise sind freie Radikale also normal und können von dem Coenzym Q10 unschädlich gemacht werden.

Das Problem ist nur, dass diese freien Radikale auch von außen in den Körper gelangen können und so die Zellstruktur angreifen. Das sorgt dafür, dass die Zellen stark geschädigt werden. So wird der gesamte Alterungsprozess deines Körpers und auch Gehirns beschleunigt. Das Coenzym Q10 kann diesen Prozess stoppen und die freien Radikale neutralisieren. Warum das so extrem wichtig ist, zeigen jetzt die Ergebnisse einer Studie des Wolfson Medical Center in Tel Aviv.³

So verbesserte Coenzym Q10 als Antioxidants bei den Testpersonen die Entzündungswerte und senkte das Risiko, an kardiovaskulären Erkrankungen zu leiden. Alles nur durch den Schutz der Zellen vor Zerstörung durch die freien Radikale! Diese Schutzfunktion benötigt allerdings eine große Menge des Wirkstoffs, was deinem Körper dann wiederum zur Energieproduktion fehlt. Wenn du also nicht willst, dass deine Zellen angegriffen werden und deine Leistungsfähigkeit absinkt, solltest du dich um eine gute Versorgung mit dem Coenzym Q10 kümmern und einen Mangel vorbeugen!

Coenzym Q10 als Immunregulator und die Verbesserte Immunfunktion

Zu guter Letzt besitzt Coenzym Q10 auch eine positive Wirkung auf dein Immunsystem. Dein Immunsystem hält alle schädigenden Einflüsse von außen ab und sorgt so dafür, dass deine Leistungsfähigkeit nicht durch Viren und Bakterien beeinträchtigt wird. Eine Studie des Institute for Biomedical Research der University of Texas hat sich mit dem Zusammenhang von Coenzym Q10 und der Immunantwort deines Körpers beschäftigt.⁴ Sie ergab, dass die Antikörper zur Abwehr von Viren und Bakterien durch das Coenzym Q10 anstiegen.

Das Coenzym Q10 ist auch aus einem weiteren Grund für dein Immunsystem wichtig, denn dieses benötigt extrem viel Energie. Ist dein Körper insgesamt schlecht mit Energie versorgt, zieht es die Energie beim Immunsystem ab, um z.B. die Gehirnfunktion aufrecht zu erhalten und dein Körper wird durch den Mangel insgesamt mehr geschwächt und anfällig für Krankheiten. Ein Kreislauf, der nur durch die Einnahme des Coenzym Q10 durchbrochen werden kann! 

BRAINEFFECT MOOD enthält 20 Happy-Zutaten, darunter hochdosierte Pflanzenextrakte, Aminosäuren und Vitamine. L-Tryptophan & Vitamin D unterstützen die Serotoninbildung  Serotonin ist ein wichtiger Neurotransmitter im Gehirn, der umgangssprachlich auch als Glückshormon bezeichnet wird. 

Wirkung von Q10 von innen und außen

Durch beide Faktoren, also das Einnehmen und das Auftragen von Q10, kann der Körper tatsächlich eine positive Wirkung erfahren. Wichtig ist jedoch zu wissen, dass der Körper mit gering dosiertem Q10 nichts anfangen kann. In Getränken, wie Säften zum Beispiel, wird häufig Q10 beigemischtund dem Konsumenten versichert, dass es sich hier um ein hochwertiges Getränk handle, das dem Körper Gutes tut. Sicherlich schadet es nicht, aber es hat so gut wie keinen Effekt, da der Körper eine nicht unbeträchtliche Menge Q10 benötigt. Vor allem der Stoffwechsel der Leber verbraucht eine Unmenge des Enzyms.

Wohlbefinden

MOOD

39,90 €
Inkl. 7% MwSt.

Mit einem GUTEN GEFÜHL durch den Tag

  • Die wichtigsten Mikronährstoffe für deine mentale Balance & Energie
  • Mit Vitamin D & L-Tryptophan zur Auffüllung des Serotoninspeichers
  • 100% natürlich und vegan
  • 1 Monatspack

 

Nebenwirkungen von Coenzym Q10 - ja oder nein?

Nebenwirkungen sind durch die Einnahme von Coenzym Q10 nicht bekannt. Selbst wenn du eine deutlich höhere Dosierung, als die Tagesdosis von 60 mg in der Kapsel verwendest. Coenzym Q10 kann nämlich auch bei verschiedenen Erkrankungen als Medikament eingesetzt werden und dort treten bei einer Einnahme von 400 mg keine Nebenwirkungen auf. Eine Überdosis ist bei 600 mg Milligramm erreicht, wo selbst dann nur geringe Nebenwirkungen bekannt sind. Wichtig bei der Einnahme von Coenzym Q10 ist zu wissen, dass der Aufbau von einem gesättigten Q10-Haushalt eine gewisse Zeit dauern kann.

Viele Leute sind extrem unterversorgt mit dem Wirkstoff Ubiquinol und leiden an solch einmal Mangel, dass es daher eine gewisse Zeit dauert, bis die Einnahme spürbar ist. Bei einer täglichen Zufuhr von 60 mg in der Kapsel, musst du mindestens eine Einnahmezeit von 4 Wochen einplanen, bis dein Speicher wieder besser gefüllt ist. Der genau Zeitraum ist bei jedem aber anders, denn er hängt vom Alter, dem Fitnesslevel und dem Grad an Stress ab, dem man ausgesetzt ist.

Die richtige Dosierung von Coenzym Q10

Bei der Dosierung von Coenzym Q10 kommt es darauf an, aus welchem Grund du es einnehmen willst bzw. in Kombination mit welchen anderen Pflanzenstoffen. Wenn du Coenzym Q10 als gesunder Erwachsener verwendest, um beispielsweise deine Energieversorgung zu verbessern, ist eine tägliche Dosierung von 60 mg die Richtige. Durch eine tägliche Dosierung von 60-100 mg hebst du die Konzentration von Q10 in deinem Blut bereit an.

Viele befürchten, dass durch die Einnahme als Supplement in der Kapsel, die körpereigene Synthese von Coenzym Q10 eingestellt wird. Dem ist nicht so! Dein Körper hält die normale Produktion aufrecht und du nutzt durch die Einnahme die positive Wirkung des Coenzym Q10. BRAINEFFECT MOOD enthält 60 mg des wertvollen Coenzym Q10 in der empfohlenen täglichen Dosierung und deckt damit deinen Bedarf optimal ab.

Wo kann ich Q10 am besten kaufen?

Du willst Coenzym Q10 kaufen, weil du deine Energieversorgung verbessern -und dich einfach wieder fitter und wohler fühlen willst? Dann ist BRAINEFFECT MOOD das richtige Produkt für dich, denn es enthält, neben der empfohlenen täglichen Dosierung von 60 mg Coenzym Q10 noch weitere wertvolle Mikronährstoffe, Vitamine und Aminosäuren. Praktisch kannst du BRAINEFFECT MOOD zur täglichen Einnahme in der Kapsel kaufen. So zum Beispiel L-Tryptophan.

Hast du schon mal von L-Tryptophan gehört? Die Aminosäure hilft deinem Körper dabei, mehr von dem Glückshormon Serotonin zu bilden. So fühlst du dich dank dem Coenzym Q10 nicht nur voller Energie, sondern durch die einmalige Wirkstoffkombination auch noch viel wohlen. Klingt nach einem Deal, den keiner ausschlagen kann, oder? Probiere BRAINEFFECT MOOD doch einfach mal aus und beobachte, wie sich dein gesamtes Wohlbefinden verbessert.

Studien
1. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/10416038
2. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/18272335
3. http://nutritionandmetabolism.biomedcentral.com/articles/10.1186/1743-7075-7-55
4. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/8503942

Merken

Merken

Merken