Du hast noch nie von Bulletproof Coffee gehört? Dann bist du genau richtig hier. Der fettige Kaffee soll gerade morgens Wunder wirken, deinen Stoffwechsel ankurbeln und dir die Extraportion Energie geben, während er auch noch gut schmeckt. Bulletproof Coffee ist bekannt dafür, dass er beim Abnehmen hilft und die mentale Performance steigert. Wenn das interessant für dich klingt, dann erfahre hier, was hinter dem trendigen Kaffee steckt und welche Wirkung er genau hat. Außerdem findest du in diesem Artikel, das perfekte Bulletproof Coffee Rezept, so dass du dir schon bald selbst den perfekten Bulletproof Coffee zubereiten kannst.


Was ist Bulletproof Coffee?

Vereinfacht ausgedrückt ist Bulletproof Coffee ein Kaffee, dem noch Butter und MCT-Öl, das aus Kokosöl gewonnen wird, hinzugefügt wird. Deswegen wird Bulletproof Coffee auch Butterkaffee oder Keto-Kaffee genannt. Alle Zutaten kommen schließlich in den Mixer und fertig ist der koffeinhaltige Energiekick, der nicht nur unter Ernährungsprofis derzeit einen großen Hype erfährt. Der Kaffee wird meistens zum Frühstück getrunken und verspricht ein hohes Energielevel für den ganzen Tag. Er eignet sich nicht nur für Biohacker in der Ketose, sondern für jeden, der energiereich in den Tag starten will.

Der Name “Bulletproof Coffee” stammt ursprünglich von Dave Asprey, einem amerikanischen Biohacker und Bestsellerautor, der unter diesem Namen auch seine eigene Marke und die so genannte Bulletproof Diät gegründet hat. Mittlerweile ist Begriff für den fettigen Kaffee jedoch ein gängiger Begriff für den Kaffee mit extra viel Power. Viele Biohacker, Sportler und Ernährungsprofis setzen auf den Bulletproof Coffee am Morgen, der wach macht, Energie spendet, beim Abnehmen helfen soll und den mentalen Fokus schärft. Butterkaffee ist ein schnelles und energiereiches Frühstück, das dich für mehrere Stunden sättigt und durch die Kombination aus dem Koffein des Kaffees und der Energie des MCT Öls pusht und mit einem ausgewogenen Verhältnis von Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren deine Denkleistung unterstützt.

Take Home Message #1: Bulletproof Coffee oder auch Butterkaffee ist ein koffeinhaltiges Trendgetränk, welches neben Kaffee noch Butter (meist Weidebutter) und MCT-Öl enthält.

Rocket Coffee für deinen Energieschub!

Wie wirkt Bulletproof Coffee?

Die Wirkung des Bulletproof Coffees steckt hauptsächlich im Fett, hier speziell im Fett des MCT-Öls. Die mittelkettigen Triglyceride (MCT) binden nur eine sehr geringe Anzahl an Kohlenstoffatomen in jedem Molekül. Durch ihre geringe Größe werden sie leichter und schneller verstoffwechselt (bis zu 21 %). Eine Studie der MicGill University in Montreal hat nun bestätigt, dass mittelkettige Triglyceride eine schnellere Energiebereitstellung für dein Gehirn gewährleisten können, als langkettige Triglyceride.[1] Diese langkettigen Triglyceriden sind Hauptbestandteil von allen anderen Pflanzenfetten. Je kürzer also das Ende des Atoms mit den Kohlenstoffen, desto schneller kann dein Körper das MCT-Öl aufnehmen. So können mittelkettige Triglyceride eine besonders schnelle Energiebereitstellung für dein Gehirn gewährleisten. Der Körper wandelt das Fett in sogenannte Ketonkörper um. Ketone sind Energieträger, die die Blut-Hirn-Schranke problemlos passieren können, um deinem Gehirn sofortige Energie zu liefern. Sie werden statt Glukose gebildet, das normalerweise als Energielieferant aus Zucker und Kohlenhydraten dient. Der Vorteil der Ketonkörper: Sie liefern dir schnelle und stabile Energie und nehmen keinen Einfluss auf deinen Blutzuckerspiegel. So kommt es zu keinem Leistungseinbruch.

Der fertige Kaffee enthält außerdem wertvolle Antioxidantien und schützt so vor oxidativem Stress. [2] Eine Studie der University of Yale fand zudem nun heraus, dass eine Versorgung mit MCTs aktiv gegen Hypoglykämie wirken kann. Patienten, die unter niedrigem Blutzucker litten, wurden mit einer auf fetten basierenden Diät behandelt. So konnte durch die Ketonkörper wieder eine normale Energiebereitstellung für Körper und Gehirn gewährleistet werden.[3]

Take-Home Message #2: Butterkaffee ist ein schnelles und energiereiches Frühstück, das dich für mehrere Stunden sättigt und durch die Kombination aus dem Koffein des Kaffees und der Energie des MCT Öls wach macht und ketogene Energie liefert.

Welches MCT-Öl eignet sich am besten für Bulletproof Coffee?

Das MCT-Öl im Bulletproof Coffee ist die wichtigste Komponente des Getränks, die nicht fehlen darf. MCT steht für mittelkettige Triglyceride, worunter mittelkettige Fettsäuren zu verstehen sind. Diese Art von Fett ist beispielsweise in Kokosöl zu finden und sie unterstützen den Körper dabei, in die Ketose zu kommen bzw. Ketonkörper zu bilden. Die Ketose ist ein Zustand deines Körpers, in dem er seine Energie vollständig aus Fett anstatt aus Glukose bezieht. Dieser Zustand bringt einige gesundheitliche Vorteile mit sich, vor allem aber berichten Ernährungsprofis immer wieder von einem extrem hohen Energielevel, wenn man sich in der Ketose befindet. Um in die Ketose zu kommen, muss man weitestgehend auf Kohlenhydrate verzichten und sich stattdessen von fetthaltigen Lebensmitteln ernähren. Der Bulletproof Coffee ist daher für viele ein Weg, den Prozess in die Ketose zu gelangen, zu beschleunigen.

Laut neuen Studien konnte aber auch gezeigt werden, dass sich Ketonkörper auch dann bilden können, wenn man sich moderat kohlenhydratreich ernährt. [4] Die Voraussetzung dafür ist jedoch, dass ein MCT-Öl verwendet wird, dass aus reiner Caprylsäure besteht, wie zum Beispiel ROCKET C8. Viele MCT-Öle enthalten einen minderwertigen Mix aus C8 und C10, der weniger effektiv ist.

Mehr Energie

ROCKET COFFEE KIT

32,90 €
Inkl. 7% MwSt.

Die wichtigsten ESSENTIALS für deinen BUTTERKAFFEE

  • Mit ROCKET COFFEE und 500 ml ROCKET MCT Öl aus reinem C8
  • Die wichtigsten Zutaten für deinen Biohacker Kaffee
  • Ideale Verfügbarkeit von Ketonkörpern durch C8 Caprylsäure
  • Reicht für 30 Raketenstarts in den Morgen
  • Spare 17% im Vergleich zum Einzelpreis


Das Original Rezept von Bulletproof Coffee

Es ist ein einfaches Rezept, aber lass dich davon nicht täuschen. Einen Bulletproof Coffee zum Frühstück zu trinken, verleiht dir maximale Kraft für den Tag und schmeckt dazu noch gut. Dieses Rezept enthält alle möglichen Komponenten, die du in deinen Bulletproof Coffee mixen kannst, aber nicht musst:

  • 1 Tasse Kaffee - Der Kaffee ist dafür zuständig, dich mit ausreichend Koffein am morgen zu versorgen. Es hilft dir, wach und voller Energie in den Tag zu starten und kurbelt gleichzeitig deinen Stoffwechsel an. Wir empfehlen einen Kaffee mit einem hohen Koffeingehalt für den Extragrad Wachheit.
  • 1 EL MCT Öl - das MCT-Öl ist der Hauptenergielieferant deines Butterkaffees. Es versorgt dich, in Form von Ketonkörpern, mit schneller und stabiler Energie für dein Gehirn. MCT Öl ist geschmacksneutral und es empfiehlt sich ein MCT Öl aus reiner Caprylsäure (C8) zu verwenden, da hier die meiste Ketonbildung prognostiert wird. Ein solches MCT Öl ist beispielsweise ROCKET C8.
  • 1 EL Weidebutter - Warum Weidebutter? Die Butter von mit Gras gefütterten Kühen erhöht ganz einfach den Fettgehalt in der Butter und den Nährwert. Auch enthält die Butter mehr Omega-3-Fettsäuren, die wichtig für den Gehirnstoffwechsel und die Senkung der Blutfettwerte sind. Neben dem MCT-Öl, ist die Butter der zweite Energielieferant in deinem Bulletproof Coffee.

Tipp: Um deinen Kaffee noch ein bisschen mehr zu tunen, kannst du zusätzlich ein bis zwei Tropfen VITAMIN D3+ OIL hinzugeben.

Zubereitung Bulletproof Coffee

Zubereitung von Bulletproof Coffee im Mixer - so funktioniert es

1. Kaffee machen

Als erstes ist der Kaffee dran. Eine Tasse wird dir am morgen völlig reichen, denn du wirst merken, wie der Butterkaffee sättigt. Den Kaffee brühst du zum Beispiel in einer Frenchpress oder einer Filtermaschine auf.

2. Mixen

Wenn der Kaffee fertig ist, schnappst du dir die Butter, das MCT Öl und einen Mixer. Du kippst alle Zutaten in den Mixer und mixt alles ordentlich durch. Wenn sich eine ordentliche Schaumkrone gebildet hat, ist der Butterkaffee fertig. Das Mischen mit einem Mixer wird empfohlen, denn der Vorteil dabei ist, dass du eine optimale Konsistenz erhältst, was definitiv den Trinkgenuss erhöht. Alternativ kannst du auch einfach nur die Butter in den heißen Kaffee geben. Das Kokosöl-Fett löst sich aufgrund der hohen Temperatur schnell auf.

3. Genießen!

Zum Schluss giesst du alles in eine Tasse und es kann losgehen, dein erster Bulettproof Coffee ist fertig!

Tipp: Für den maximalen Trinkgenuss den Bulettproof Coffee heiß genießen, solange die Fette gut im Getränk gelöst sind.

Take-Home-Message #3: Falls du deinen Bulletproof Coffee genauso zubereitest und trinkst, wie hier vorgeschlagen, hat er 255 Kalorien, davon 28,5 g Fett. Außerdem ist Bulletproof Kaffee besonders geeignet für Leute, die in den Ketose-Zustand gelangen wollen.

Warum ist Butter im Kaffee besser als Milch?

Gerade hast du erfahren, warum die Verwendung von Weidebutter im Bulletproof Coffee mehr Sinn macht als normale Butter. Aber warum ist Butter überhaupt besser als zum Beispiel Milch, wie viele es in ihrem Kaffee gewohnt sind? Butter besitzt wenig Casein, was ein Proteinanteil in der Milch ist. Casein vermindert die Bioverfügbarkeit von Chlorogensäure, was in Kaffee enthalten ist und als ein sehr starkes natürlich Antioxidans wirkt. Wenn du also Butter statt Milch in deinen Kaffee tust, dann erhöhst du deine eigene Aufnahmefähigkeit des so wertvollen Antioxidans.

Kokosfett anstatt von MCT-Öl?

Wenn du schon einmal vom Bulletproof Coffee gehört hast, weißt du wahrscheinlich, dass viele als Alternative Kokosfett verwenden. Das liegt daran, dass Kokosfett häufig als Grundstoff zur Herstellung für MCT-Öl dient und viele daran die “natürliche” Variante des MCT-Öl sehen. Kokosfett ist aber simpel gesagt nicht so leicht für den Körper in Energie umzuwandeln. Im Vergleich: MCT-Öl enthält 18 Mal mehr mittelkettige Triglyceride, als Kokosfett. Daher solltest du lieber auf MCT-Öl aus Kokosöl Basis zurückgreifen.

Abnehmen mit Bulletproof Coffee?

Viele haben Angst von so einem fetthaltigen Getränk zuzunehmen. Bei richtiger Anwendung macht Bulletproof Coffee aber nicht dick - er macht satt! Zusätzlich regt er den Fettstoffwechsel an, indem er die Synthese von Ketonkörpern unterstützt. Wir empfehlen dir, den buttrigen Kaffee gleich morgens zu genießen anstatt zu frühstücken. Er versorgt dich gleich für mehrere Stunden mit ausreichend Energie. Du solltest jedoch darauf achten, in diesem Zeitraum die Aufnahme von Kohlenhydraten zu vermeiden. Falls MCT Öl für deinen Verdauungstrakt noch neu ist, empfehlen wir dir, mit einem Teelöffel zu starten und die Menge erst nach und nach zu steigern.

Die Ketonkörper können zudem nicht in Form von Fettreserven in deinem Körper gespeichert werden, sondern werden direkt zu Energie weiterverarbeitet. Dadurch beeinflussen sie auch nicht deinen Cholesterinspiegel, oder deine Blutfettwerte. Im Gegenteil, der Körper greift auf deine vorhandenen Fettreserven zurück und verbrennt diese, wenn das über den Bulletproof Coffee aufgenommene MCT-Öl verbraucht ist. Viele setzen deshalb sogar auf den Fettkaffee, um abzunehmen, auch wenn das erst einmal kontrapdoruktiv klingt.

Studien

1. http://jn.nutrition.org/content/132/3/329.full
2. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/23134416
3. http://diabetes.diabetesjournals.org/content/58/5/1237.short
4. https://ketosource.co.uk/caprylic-acid-c8/