Du stehst häufig unter Stress und das laugt dich aus? Dann kann Rosenwurz der richtige Pflanzenstoff zur Reduktion von Stress für dich sein. Rosenwurz, auch bekannt unter dem Namen Rhodolia rosea, soll gegen Stress bedingte Ermüdungserscheinungen wirken und dich wieder fit machen, sodass du wieder konstant Leistung bringen kannst. Wie das genau funktioniert und wo du Rosenwurz am besten kaufen solltest, erfährst du in diesem Artikel.

Was ist Rosenwurz?

Rosenwurz ist eines der bekanntesten Pflanzenstoffe, wenn es um die Linderung von Stresssymptomen geht. Die Pflanze aus der Familie der Dickblattgewächse, hat gelbe Blüten und könnte dir schon mal bei einer Wanderung in Schweden oder Finnland untergekommen sein. Aber auch in den kalten Regionen in China und Russland wächst die Pflanze häufig. Besonders in kühleren Hochgebirgen anzufinden, wächst Rosenwurz in Felsspalten.

Da die hohe Wirksamkeit von Rosenwurz mittlerweile weiter bekannt ist, wurden erste Versuche unternommen, die Pflanze auch landwirtschaftlich anzubauen und zu kultivieren. In der Schweiz sind bereits erste Versuche geglückt und ermöglichen eine breitere Verwendung als Heilpflanze und Supplement. Aus den Wurzeln wird dann im weiteren Verfahren der Wirkstoff gewonnen, zu Rosenwurz-Extrakt verarbeitet und landet dann in deinem Supplement. Bereits seit vielen tausend Jahren findet Rosenwurz als Heilpflanze Anwendung.

In Russland und China werden besonders die Blätter, zusammen mit anderen Gemüsen verzehrt, oder als Tee aufgegossen. Besonders die Anwendung als Tee ist weit verbreitet, wobei hier das Extrakt der Wurzel mit heißem Wasser aufgegossen wird. Der so blumige Name stammt übrigens von dem Rosenduft, den die geriebene Wurzel als Extrakt verströmt. Andere Länder sind schon vor einigen Jahren auf diese einmalige Wirkungsweise von Rosenwurz gestoßen und haben ein Medikament zugelassen, dass allein auf der Wirkung des Extrakts basiert. In Deutschland ist man leider noch nicht so weit. 

BRAINEFFECT MOOD enthält neben Rosenwurz noch L-Tryptophan, die Vorstufe vom Wohlfühlhormon Serotonin sowie weitere Vitamine zur Unterstützung des Körpers.

Wohlbefinden

MOOD

39,90 €
Inkl. 7% MwSt.

Mit einem GUTEN GEFÜHL durch den Tag

  • Die wichtigsten Mikronährstoffe für deine mentale Balance & Energie
  • Mit Vitamin D & L-Tryptophan zur Auffüllung des Serotoninspeichers
  • 100% natürlich und vegan
  • 1 Monatspack

Rosenwurz gegen Stress - Die Wirkung von Rosenwurz

Rhodolia rosea besitzt zahlreiche Wirkungsweisen. Am bekanntesten ist Rosenwurz wohl, weil es ein starkes Adaptogen ist. Was das genau sein soll? Der Begriff “Adaptogen” existiert bereits seit 60 Jahren und wurde von dem russischen Wissenschaftler Nicolai Lazarev begründet. Dieser fand damals heraus, dass gewisse Kräuter eine Anti-Stress Wirkung besitzen. Diese Pflanzen, oder auch zusammengefasst unter dem Begriff adaptogene Kräuter, tragen dazu bei, das Gleichgewicht deines Körpers zu bewahren.

Das Gleichgewicht (Homöostase) umfasst eine Vielzahl an Steuerungs- und Regulierungsprozessen deine Körpers. Zum Beispiel deinen Hormonhaushalt, die Körpertemperatur, den Blutkreislauf usw. Je geschwächter die Homöostase deines Körpers ist, desto anfälliger wirst du für Krankheiten. Stress ist dabei der Feind Nr.1. Denn je gestresster du bist, desto weniger Energie steht deinem Körper zur Verfügung, um die Homöostase aufrecht zu erhalten.

Eine Studie des Alternative Medicine Review hat sich genauer mit Rosenwurz-Extrakt und seiner adaptogenen Wirkung beschäftigt.¹ Es wurde bestätigt, dass Rosenwurz die Homöostase positiv beeinflussen und deinen Körper so vor Krankheiten schützen kann! Du interessierst dich für das Thema und willst wissen, welchen Kräuter außer Rosenwurz noch eine Anti-Stress Wirkung nachgesagt wird? Dann lies noch mehr spannende Fakten in diesem Artikel über Adaptogene nach.

Rosenwurz soll Müdigkeitserscheinungen senken und das Leistungslevel wieder anheben

Rosenwurz ist wohl das bekannteste Adaptogen mit seiner Anti-Stress Wirkung. Rosenwurz soll langfristig die Stressresistenz des Körpers verbessern, indem weniger von dem Stresshormon Cortisol ausgeschüttet wird. Aber auch kurzfristig kann dir der Pflanzenstoff bei Stress helfen. Denn das Extrakt kann nicht nur deinen Körper von innen stärken, sondern auch die Symptome von Stress lindern.

Über kurz oder lang führt Stress dazu, dass du dich ausgelaugt fühlst. Die Symptome sind dabei sowohl von körperlicher, als auch von mentaler Art und reichen von Erschöpfung bis hin zu Konzentrationsschwächen. Eine Studie des Department of Neurology der Armenian State Medical University hat sich mit dem Zusammenhang von Rosenwurz und Stresssymptomen beschäftigt.²

Bei der Doppelblind-Studie wurde 56 gesunde Testpersonen Rosenwurz verabreicht. Die Ergebnisse zeigten, dass der Pflanzenstoff Ermüdungserscheinungen, während stressigen Phasen, deutlich lindern konnte. Die Studie konnte dadurch belegen, dass Rosenwurz-Extrakt die Symptome von Stress maßgeblich reduzieren kann. Auch eine Studie des Department of Psychology der Uppsala University, hat sich mit dem Zusammenhang von rhodiola rosea und Stresssymptomen beschäftigt.³ Hierbei wurden gezielt Testpersonen ausgewählt, die unter den stressbedingten Ermüdungserscheinungen leiden.

Die Ergebnisse zeigten, dass Rosenwurz, durch seine Anti-Stress Wirkung, die Testpersonen wieder leistungsfähiger machte. So konnte die mentale Leistungsfähigkeit insgesamt wieder verbessert werden, vor allem aber die Konzentrationsfähigkeit wurde wieder gestärkt. Des weiteren hat sich eine Studie des Department of Clinical Pharmacology, in Yerevan, Armenia, mit dem Zusammenhang zwischen dem Adaptogen und der mentalen Performance beschäftigt.⁴ Die Doppelblind-Studie ergab, dass Rosenwurz die durch Stress geschädigte Leistungsfähigkeit wiederherstellen und sogar verbessern kann. Die Testpersonen waren durch die Einnahme von Rosenwurz aufmerksamer und agierten während stressigen Kognitionstests schneller, als die Placebogruppe.

Rosenwurz

Rosenwurz gegen Antriebslosigkeit?

Zu guter letzt besitzt Rosenwurz noch eine eher unbekannte Fähigkeit, die häufig gar keine Erwähnung findet. Es kann nämlich nicht nur gegen Stress wirken, sondern kann auch gegen Antriebslosigkeit wirken.⁵

Heraus kam, dass rhodiola rosea einen mildernden Effekt bei Antriebslosigkeit haben kann. Verglichen wurde in der Studie mit chemischen Antidepressiva, die zwar deutlich stärker wirkten, aber auch deutliche Nebenwirkungen hatten. Rosenwurz hingegen zeigte keine Nebenwirkungen. 

Ganz einfach: das Extrakt kann den Abbau des Wohlfühlhormons Serotonin und weiteren Botenstoffen hemmen. Ein Absinken von Serotonin verursacht Erschöpfung und Antriebslosigkeit. Rosenwurz hat aber die Kraft, dass dieser Botenstoff nicht in deinem Gehirn abgebaut wird und könnte so einen positiven Effekt auf deine Stimmung haben. In Kombination mit weiteren Pflanzenstoffen, die die Produktion von Serotonin nicht nur hemmen, sondern auch noch erhöhen, kann so das Wohlbefinden deutlich erhöht werden.

Du willst noch mehr darüber wissen, wie Botenstoffe dein Wohlbefinden beeinflussen und wie du das ganze positiv beeinflussen kannst? Dann findest du die die wichtigsten Informationen in diesem Artikel über Serotonin und Wohlbefinden.

Dieser Vorteile werden Rosenwurz nachgesagt:

  1. Bekämpft die Symptome von Stress, wie Erschöpfung und Konzentrationsschwäche 
  2. Spendet Energie und wirkt stimulierend 
  3. Erhöht als Adaptogen die Stresstoleranz für eine langfristige Anti-Stress Wirkung 
  4. Kräftigt den Körper und schützt so vor neuem Stress 
  5. Stärkt die mentale Performance 
  6. Antidepressive Wirkung - Verringerter Serotoninabbau

Einnahme und Nebenwirkungen von Rosenwurz

Wie und in welcher Form soll Rosenwurz eingenommen werden? Solltest du Rosenwurz als Extrakt, im Tee oder doch als Kapsel kaufen? Die Entscheidung, wie die richtige Einnahme von Rosenwurz ausfallen soll, fällt relativ leicht. Das Adaptogen kann meistens nur dann seine volle Wirkung entfalten, wenn du ein hochwertiges Produkt verwendest. Viele der angebotenen Präparate variieren extrem in der enthaltenen Dosis bzw. in der Qualität des enthaltenen Rosenwurz.

Auch die Mengenangaben helfen häufig nicht weiter, denn bei rhodiola rosea kommt es nicht unbedingt darauf an, wie viel man davon nimmt, sondern in welcher Kombination. Alles in allem sollte eine Tagesdosis von 300 mg Rosenwurz-Extrakt aber nicht überschritten werden. Nebenwirkungen sind ein weiteres wichtiges Thema, denn der Pflanzenstoff muss für mindestens 2 Wochen eingenommen werden, bis er seine positive Wirkung entfalten kann.

Daher dürfen keine Nebenwirkungen auftreten, damit das Extrakt auch täglich verwendet wird. Die Studie der Armenian State Medical University ergab unter anderem, dass Rosenwurz keine Nebenwirkungen besitzt. Es sollte allein darauf geachtet werden, dass das Supplement nicht direkt vor dem Schlafen eingenommen wird, da es stimulierend wirken und Müdigkeit reduzieren kann.

Wo kann ich Rosenwurz kaufen?

Bei dem Kauf von Rosenwurz-Extrakt sind gewisse Dinge zu berücksichtigen. Vor allem sollte Rosenwurz in der richtigen Wirkstoffkombination verwendet werden. BRAINEFFECT MOOD enthält Rosenwurz und bietet dir darüber hinaus einen einzigartigen Mix an Mikronährstoffen, die Stress reduzieren und dein Wohlbefinden verbessern können.

Neben dem Extrakt aus rhodiola rosea ist beispielsweise die Aminosäure L-Tryptophan enthalten. Diese wird in deinem Körper zum Wohlfühlhormon Serotonin umgewandelt und ist so dafür verantwortlich, deinen Serotoninspeicher wieder aufzufüllen. 

Wenn du dich dazu entscheidest, BRAINEFFECT MOOD zu kaufen, erhältst du die perfekte Tagesdosis, die du benötigst - praktisch in der Kapsel. MOOD enthält noch ganze 20 weitere Mikronährstoffe, die alle zusammen ganz natürlich dein Wohlbefinden nach oben pushen können. Damit du dich einfach besser fühlst.

Studien

  1. http://www.altmedrev.com/publications/6/3/293.pdf
  2. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/11081987
  3. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/19016404 
  4. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/20374974 
  5. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/25837277

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken