Du hast noch nie von Krillöl gehört? Dann wird es dringend Zeit, denn Krillöl gehört zu den gesündesten und hochwertigsten Omega-3 Quellen der Welt. Das aus kleinen garnelenartigen Krebstieren gewonnene Öl besitzt viele Vorteile gegenüber herkömmlichem Fischöl. Welche das genau sind und wie du damit deine mentale und körperliche Leistungsfähigkeit sowie deine Gesundheit im Allgemeinen steigerst, liest du hier.

INHALT:

Was ist Krillöl überhaupt?

Krillöl wird aus antarktischem Krill, also kleinen garnelenartigen Krebstieren, gewonnen und ist aktuell das Superfood schlechthin. Weil Krill sich den unglaublichen Bedingungen in den Tiefen antarktischer Gewässer angepasst hat, besitzt es unglaubliche Kraft, die sich vor allem auf unsere Gesundheit und die Funktionstüchtigkeit des Gehirns auswirkt. Krillkrebse leben in großen Schwärmen zusammen und sind Nahrungsquelle für viele andere Tiere und Fische.

Auf Grund ihres großen Vorkommens gilt Krillöl daher auch als ökologisch besonders nachhaltig. Was die Wirkung von Krillöl angeht, so wird es sehr oft mit herkömmlichem Fischöl verglichen, da beide einen sehr hohen Anteil an Omega-3-Fettsäuren in Form von Docosahexaensäure (DHA) und die Eicosapentaensäure (EPA) besitzen. Die Forschung bestätigt immer wieder, dass die Omega-3-Fettsäuren DHA und DPA die gesündesten Fette sind, die man zu sich nehmen kann. Es ist wichtig, sich ausreichend mit dem BRAINFOOD Omega-3 zu versorgen, denn bei den Fettsäuren, handelt es sich um essentielle Fette.

Das bedeutet, der Körper braucht sie, um richtig zu funktionieren. Was Krill Öl zusätzlich in großen Mengen bietet sind die sogenannten Phospholipide, welche vor allem für die Funktionsweise des Gehirns essentiell sind. Die positive Wirkung auf die Gesundheit des menschlichen Gehirns konnte kürzlich erst in einer Studie der Ohio State University bestätigt werden.¹ Aber auch für den restlichen Körper ist das Omega-3 extrem wichtig. So fand eine Studie der University of Maryland heraus, dass sowohl Herzerkrankungen, als auch ein erhöhter Cholesterinspiegel mit Omega-3-Fettsäuren behandelt werden kann.²

Die Wirkung von Krillöl

Es gibt viele Vorteile in Bezug auf die einmalige Wirkung des Krillöls. Das enthaltene Omega-3 spielt eine entscheidende Rolle im Gehirnstoffwechsel, aber die Fettsäuren sind ebenfalls für das Herz-Kreislauf-System und auch für die Sehkraft von großer Wichtigkeit. Und das funktioniert so: Der menschliche Körper und auch das Gehirn bestehen aus einer riesigen Menge an Zellen, die wiederum durch ihre Zellwände geschützt werden.

Und da kommen auch schon die Omega-3-Fettsäuren in’s Spiel, denn diese Zellwände bestehen zu einem Großteil aus den Fetten bzw. aus Phospholipiden und sind für deren Funktionalität und Gesundheit unerlässlich. Darin besteht auch einer der wesentlichen Vorteile von Krillöl. Je besser dein Körper und dein Gehirn mit der essentiellen Fettsäure versorgt wird, desto gesünder bist du und desto besser ist deine mentale Leistungsfähigkeit.

Konzentration

KRILL BOOST

28,90 €
Inkl. 7% MwSt.

Mit DHA zur Unterstützung deiner MENTALEN Leistung

  • Höchste Konzentration der Omega-3 Fettsäuren EPA + DHA
  • Hohe Bioverfügbarkeit
  • Geschmacksneutral
  • Nachhaltige Fischerei
  • Mit Astaxanthin
  • 1 Monatspack


Wie wird Krillöl eigentlich gewonnen?

Krillöl basiert auf der kleinen Krebsart Krill als Rohstoff, die im gesamten südlichen Ozean und vor allem in der Antarktis vorzufinden ist. Dort gibt es die winzigen Krustentiere in sehr großen Mengen in Schwärmen. Da sie vor allem in der Antarktis gefangen werden, die noch weitestgehend unberührt ist, ist auch das Krill praktisch unbelastet von schädlichen Stoffen, wie Quecksilber. Der Fang Krill erfolgt in der Antarktis durch umweltverträgliche Methoden, die jegliche Form von Beifang ausschließen.

BRAINEFFECT KRILL BOOST arbeitet mit einem, durch das Marine Stewardship Council ausgezeichnete Verfahren, welches es möglich macht, den kompletten Fang zurückzuverfolgen. Die Erfahrungen haben gezeigt, dass Krillöl seine reine Qualität am besten behält, wenn es direkt auf dem Schiff produziert wird. Daher wird auch BRAINEFFECT KRILL BOOST direkt auf dem Schiff hergestellt, um die bestmögliche Qualität und Reinheit zu garantieren.

Take-Home-Message #1: Krillöl ist ein aus dem antarktischen Krill gewonnenes Öl, das einen extrem hohen Anteil an den gesundheitsförderlichen Omega-3-Fettsäuren enthält.

Krillöl

Krillöl oder Fischöl? Was ist die bessere Wahl?

Wenn man sich für das Kaufen von Krillöl interessiert, stößt man auch sehr schnell auf Angebote für Fischöl. Viele kennen sich nicht richtig aus und wissen nicht, ob Krillöl oder Fischöl besser ist. Krillöl hat gegenüber Fischöl aber zahlreiche Vorteile, die es einfach zu dem gesünderen und effektiveren Produkt machen. Eine Studie des National Center for Complementary and Integrative Health konnte bestätigen, dass über 90% des Omega-3 bei Fischöl aufgrund von schlechter Bioverfügbarkeit verloren geht.⁴

So wird die Einnahme von Fischöl schnell überflüssig, wenn das enthaltene Omega-3 nicht richtig vom Körper aufgenommen werden kann. Krillöl hat den Vorteil, dass es bereits ganz natürlich an Phospholipide gebunden ist, die leichter vom Körper aufgenommen werden können. So wird das enthaltene Omega-3 einfach besser vom Körper verwertet. Eine Studie der Indiana University Bloomington ergab nun, wie groß der Vorteil der Phospholipide-Bindung wirklich ist.⁵ Dabei wurde der einen Testgruppe Krillöl und der anderen Testgruppe Fischöl in der gleichen Dosis verabreicht.

Das Ergebnis war eindeutig. Nach einer 4 wöchigen Einnahmezeit war der Anteil an DHA und EPA im Blut bei der Krill Testgruppe wesentlich höher. Damit konnte bewiesen werden, dass Krillöl einfach das effektivere Produkt ist. Ein weiterer Vorteil bei der Frage ob Krillöl oder Fischöl, besteht in seiner Nachhaltigkeit. Bei Krillöl handelt es sich nicht, im Gegensatz zu zahlreichen Fischarten wie Lachs, um eine bedrohte Tierart. Im Gegenteil: die Biomasse von Krill in den Weltmeeren liegt bei über 600 Millionen Tonnen. Doppelt so groß wie die Masse aller Menschen auf der Erde!

Auch werden nur 10% der erlaubten Fangquote im Jahr erreicht. Damit ist Krill eine extrem ergiebige und vor allem nachhaltige Quelle für das wertvolle Öl, ohne für den Fischbestand schädlich zu sein. Die Biomasse ist nicht nur nachhaltig, sondern auch rein. Denn Fischöl enthält häufig Verschmutzungen durch Quecksilber und anderen Schadstoffen, die die Fische über das verdreckte Meerwasser aufnehmen und schädlich sind. Krillöl hingegen steht ganz unten in der Nahrungskette und ernährt sich nur durch das rein pflanzliche Phytoplankton, welches keine Schadstoffe enthält. Da stellt sich nicht mehr groß die Frage, ob Krillöl oder Fischöl besser ist.

Krillöl Antarktis

Vorteile von Krillöl

1. Bioverfügbarkeit: Krillöl kann besser vom Körper aufgenommen werden

Krillöl und Fischöl besitzen eine unterschiedliche Zusammensetzung der enthaltenen Stoffe und können daher unterschiedlich gut vom Körper aufgenommen werden. Sie enthalten zwar beide extrem viel Omega-3-Fettsäuren; die in Krillöl verbinden sich allerdings mit Phospholipiden, die in Fischöl mit Triglyceriden. Zwei klinische Studien der Indiana University Bloomington konnten nun belegen, dass es dem Körper leichter fällt die Zusammensetzung des Krillöls aufzunehmen und zu nutzen. Nach einer 4 wöchigen Einnahmezeit der beiden Stoffe, war der Anteil an DHA und EPA im Blut bei Krillöl deutlich höher.⁴ Einfach gesagt: Der Körper nimmt Krillöl besser auf und du musst grundsätzlich weniger davon verwenden.

2. Herzgesundheit: Krillöl erhöht den Omega-3 Index im Blut langfristig

Das in Krillöl gefundene Omega-3 wird schon seit langem mit der Herzgesundheit in Verbindung gebracht. Darüber hinaus bietet der sogenannte Omega-3-Index einen zusätzlichen Einblick in den allgemeinen Gesundheitszustand einer Person und zeigt an, wieviel Omega-3 im Blut enthalten ist. Die meisten Nahrungsergänzungsmittel erhöhen zwar diesen Index, aber die Schnelligkeit und Effizienz dieser Anreicherung sind davon abhängig, woher man die Fettsäure bezieht. Unterschiedliche Studien haben gezeigt, dass nur Krillöl den Index langfristig steigern kann.

3. Konzentration & Gedächtnis: Die Verbindung von Krillöl lagert sich direkt in der Zellmembran des Gehirns ein

Die Omega-3-Fettsäuren aus Krillöl können deine Konzentrationsfähigkeit und dein Erinnerungsvermögen unterstützen. Der Grund dafür liegt in dem neurologischen Aufbau des Gehirns, der nämlich zu einem Großteil aus den Fettsäuren besteht. Stehen zu wenige der Fette zur Verfügung, kann es zu Konzentrationsschwierigkeiten und Erinnerungslücken kommen. Krillöl hat gegenüber Fischöl den Vorteil, dass dessen Verbindung direkt in der Zellmembran eingelagert werden kann, was die Durchlässigkeit der Membranen erhöht. So wird der Austausch an Informationen zwischen deinen Gehirnzellen unterstützt.

4. Wohlbefinden: Omega-3 Fettsäuren tragen zur Ausschüttung von Serotonin und Dopamin bei

Mehrere Studien konnten die Omega-3-Fettsäuren mit einer Verbesserung des Wohlbefindens in Verbindung bringen. Hier geht man davon aus, dass Omega-3 zu einer Erhöhung und Harmonisierung des Hormonspiegels führt. Genauer gesagt, geht es um die Erhöhung der beiden Glückshormone Serotonin und Dopamin. Dies hat eine deutliche Wirkung auf das Wohlbefinden.

5. Krillöl ist das reinste Öl auf dem Markt

Während viele Fischöle eine nachweisbare Menge des Giftstoffs Quecksilber enthalten, ist dies bei Krillöl nicht der Fall. Der Grund dafür besteht in der Funktion von Krill in der marinen Nahrungskette. Die winzigen Lebewesen ernähren sich nur von Phytoplankton, das kein Quecksilber enthält. So gilt das Omega-3 aus Krill als das Reinste von allen.

6. Krillöl ist nachhaltig

Mit einem beeindruckenden Gesamtgewicht von 500 Millionen Tonnen bildet das winzige Krill eine der größten Biomassen der Welt. Jedes Jahr wird aber nur weniger als 1% der Biomasse zur Ölgewinnung und für Forschungszwecke verwendet, wodurch sie zu einer einmaligen, ergiebigen und nachhaltigen Quelle von Omega-3-Fettsäuren werden.

7. Krillöl schmeckt nicht nach Fisch

Der letzte Vorteil des Öls, nämlich sein guter Geschmack, klingt zunächst einmal unwichtig, aber sollte nicht unterschätzt werden. Fischöl hat den Nachteil, dass viele den Geruch und Geschmack als extrem unangenehm empfinden und auch noch Stunden später einen fischigen Geschmack im Mund haben. Das passiert bei Krillöl nicht, wobei auch dieses Öl sehr häufig in Kapseln verkauft wird.

Krillöl kaufen

Krillöl klingt zwar zunächst einmal so, als würde es sich um ein flüssiges Öl handeln, aber tatsächlich kann man das Krillöl nur als Kapsel kaufen. In Form der Kapsel ist das Krillöl optimal komprimiert und geschmacksneutral. Darin besteht ein wesentlicher Vorteil gegenüber dem Fischöl. Viele empfinden sowohl Geruch als auch Geschmack als sehr unangenehm und die tägliche Einnahme wird zur Herausforderung.

Macht man bei BRAINEFFECT KRILL BOOST den Test, stellt man fest, dass dieses nicht nur als Kapsel gut riecht, sondern, dass es gegenüber anderen Krillölen noch weitere Vorteile besitzt. So einhält KRILL BOOST die maximal mögliche Konzentration an Omega-3 Fettsäuren, damit dein Gehirn und dein Herz voll leistungsfähig sind. 

Wer sich also entscheidet, KRILL BOOST zu kaufen, tut mit den so wichtigen Omega-3-Fettsäuren etwas für deine mentale Power.

 


Gerne begleiten wir dich auf den Weg durch unseren Newsletter, in dem du wöchentlich wertvolle Tipps und Tricks rund um das Thema Energie, Wohlbefinden und mentale Leistungsfähigkeit findest.

Wöchentliche Energie-Hacks erhalten


Die richtige Ernährung ist das A & O für dein Energielevel. Du bist dir nicht sicher, welche Inhaltsstoffe und Produkte die richtigen für dich sind? Du möchtest auf Basis von deinen Zielen eine individuelle Produktempfehlung und Coachingtipps zum Thema Energie? Dann starte jetzt kostenlos unseren Performance Coach.

Jetzt Performance Coach kostenlos starten

Studien

1. https://www.plefa.com/article/S0952-3278(04)00007-9/abstract
2. https://umm.edu/health/medical/altmed/supplement/eicosapentaenoic-acid-epa 
3. https://nccih.nih.gov/research/statistics/NHIS/2012/natural-products/omega3 
4. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/19854375 
5. http://examine.com/supplements/krill-oil/#summary2-0