Home Office - so lautet die Devise aktuell in vielen deutschen Firmen. Denn: Soziale Kontakte meiden und Abstand halten ist momentan das A und O. Egal ob Neuling oder geübter Remote Worker, jeder begegnet der ein oder anderen Herausforderung in den eigenen vier Wänden. Ablenkungen lauern überall, abzuschalten fällt oft schwer und aus Produktivität wird schnell Prokrastination. Gehörst auch du auch zum Team Home Office? Dann erfahre hier, wie du es schaffst, deinen Fokus nicht zu verlieren und das beste aus der Zeit im Home Office zu machen.


Die gute Nachricht zuerst: Laut einer Studie der Stanford-University, steigt die Produktivität in den eigenen vier Wänden um 13 % an. [1] Nutze also die Chance und fühl dich am Ende deines Arbeitstages zuhause so richtig zufrieden. So geht’s:


1. Konditionierung

Starte deinen Tag im Home Office nicht anders als im Büro. Das heißt: Raus aus dem Pyjama und weg von der Couch. Dein Gehirn arbeitet mit Konditionierung und kann mithilfe von äußeren Reizen gezielt Reaktionen hervorrufen. 

Mache dir das zu nutzen und konditioniere dich selber! Denn während Jogginghose und Couch Entspannung signalisieren, kann dir ein geordneter Arbeitsplatz helfen, schneller in den Arbeitsmodus zu switchen.

Starte deinen Tag mit WILD BREW:
Konzentration

WILD BREW

19,90 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

EUR 40,61 / 100 g

Drink and think outside the box

  • Kaffee plus Eisen für Wachheit und Zink für die Konzentration
  • Erwecke deinen inneren Löwen mit Lion’s Mane und Chaga
  • Perfekt für unterwegs
  • 14 Sticks pro Packung

2. Produktivität statt Prokrastination

Selbstdisziplin

Egal ob Wäsche waschen oder Geschirr abwaschen - Home Office verleitet oft dazu, noch schnell den Haushalt zu schmeißen oder vermeintlich andere wichtige To-dos parallel zu erledigen. Hier musst du dich selbst disziplinieren. 

Wie du das machst? Etablierte Routinen und starte jeden Morgen damit, deinen Tag zu planen.Single Tasking lautet hier das Keyword: Schreibe alle Tasks auf, priorisiere diese und arbeite sie nacheinander ab. No mix and match! So behältst du deinen Fokus, bleibst im Flow und wirst am Ende des Tages mehr geschafft haben. 

Hack your Home-Office zum Anhören in unserer Talking Brains Peisode mit Remote-Experte Marcus Meurer von DNX:

listen on spotify 

Gute Organisation als Key zu Produktivität

Mit diesen von uns erbrobten Tools und Hacks gelingt es dir, deine To do Liste des Tages abzuarbeiten und mit einem guten Gefühl in den Feierabend zu gehen. Let the Games begin!

  • Verwende eine Projekt Management Software

Du sorgst in deinem Team dafür, dass jeder weiß, wo man in einem Projekt steht. So steigt der Teamspirit. Als Beispiel für solch eine Software ist ASANA

  • Eat the Frog-Prinzip

Erledige die unangenehmen Aufgaben zuerst. So bleibst du hochmotiviert und voller Elan für den Rest deines Tages. 

  • Nutze deinen Terminkalender für Deep Work

Plane dir feste Strukturen und regelmäßige Abläufe in deinen Wochenkalender ein. So arbeitest du durchgängig und bleibst in deinem Flow. Nichts kann dich mehr stoppen! 

  • Nutze deinen eigenen Chronotypen

Bist du eher der frühe Vogel oder die Nachteule? Plane dementsprechend deine sprotliche Aktivitäten und Freizeit ein. Wenn du dich morgens besser konzentrieren kannst, erledige dann deine wichtigsten Tasks. Abends hast du dann Zeit und einen freien Kopf für deine Yoga-Session. 

  • Vertrauen in dich, deine Fähigkeiten und dein Team

Die SItuation Home Office ist eine Herausforderung für uns alle. Glaub an dich! Du hast die Fähigkeiten, deine Tasks ans Ziel zu bringen. Genauso stark bist du auch in deinem Team. Haltet zusammen, untertützt euch und glaubt aneinander. Noch nie so wie jetzt ist Teamspirit gefragt.

  • Pomomodro Technik

Arbeite produktiver in Intervallen. Nimm dir eine Aufgabe vor, notier sie und stell dir deinen Wecker auf 25 Minuten. In diesen 25 Minuten arbeitest du ausschließlich an dieser einen Aufgabe. Danach machst du 3-5 Minuten Pause und wiederholst das Arbeitsintervall im Anschluss. Belohn dich in der Pause mit einem gesunden Smoothie, ein paar Burpies oder ein paar Atemzügen an der frischen Luft. 

  • Schaffe dir dein perfektes Umfeld

Home Office ist ekien Ausrede dafür, ohne eine perekte Arbeitsatmosphäre nicht arbeiten zu können. Bau dir eigenständg einen Standing Desk, schaffe dir Noice Conceiling Kopfhörer an, richte dir deinen Computer mit Tastatur, Bildscirm und Maus ein und get started! 

MEHR TIPPS FÜR PRODUKTIVITÄT

BRAINEFFECT HACK: Besonders das Aufschieben von unangenehmen Aufgaben ist im Home Office einfacher und du kommst schneller in die Prokastinationsspirale. Profitiere hier vom “Eat the Frog”-Prinzip. Wie es funktioniert? Ganze einfach: Erledige die unangenehmsten Aufgaben zuerst, anstatt sie den ganzen Tag aufzuschieben.

Hol dir deinen Think Drink mit Vitamin B5:
Konzentration

FOCUS NOW

25,90 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

EUR 43,16 / 100 g

Spot on mit Vit B5 für 110 % Fokus

  • Think Drink mit Vit. B5 für mentale Wachheit
  • Vitamin B5 und B12: Anti-Müdigkeit und Energiekick
  • Perfekte Kaffee-Alternative mit Apfel-Geschmack
  • 15 Sticks pro Packung

3. Nimm dir Zeit für Pausen

Du bist im Flow und blendest alles aus? Klingt erstmal nicht schlecht. Wenn es allerdings auf einmal dunkel draußen ist, du keine Pausen gemacht hast und dich ausgebrannt fühlst, ändert sich die Lage. Was erst mal nach Produktivität klingt, kann schnell umschwenken. Denn diese Performance wirst du nicht lange halten können. Langfristig wirst du stattdessen weniger motiviert in den Tag starten und deine Leistung wird leiden. 

Die Lösung: Besonders jetzt ist es wichtig, in Pausen und nach der Arbeit abzuschalten. Mache daher aktive Pausen, in denen du einen Spaziergang oder ein kurzes Home Workout machst und deinen Schreibtisch verlässt. 

Halte dich zudem an deine vorab bestimmte Arbeitszeit und klappe dann den Laptop auch wirklich zu. Auch wenn es verlockend ist, die Aufgaben des Tages in den Abend oder sogar die Nacht zu verschieben: Regeneration ist wichtig und weitaus mehr als nur “Nichtstun. Deine Nerven brauchen Pausen, um Informationen effektiv verarbeiten und weiterleiten zu können. Du wirst nach einer Pause mit viel mehr Energie weiterarbeiten können und am Ende des Tages produktiver sein als ohne sie. 

So regenerierst du mental

BRAINEFFECT HACK: Auch deine Ernährung spielt eine Rolle. Isst du als Pausensnack Schoki oder Kekse, lässt der Zucker-Crash nicht lange auf sich warten. Besser eignen sich Nüsse als Brainfood oder der KICKBAR mit extra Vitamin B12 & B5 für mehr Fokus und weniger Müdigkeit.

Hol dir deinen KICKBAR

4. Fazit

Home Office ist vielleicht erstmal eine Umstellung für dich, doch wenn du die Vorteile gezielt nutzt und dir deine eigenen Routinen schaffst, kannst du deine Produktivität boosten. Wichtig sind vor allem Selbstdisziplin und Commitment gegenüber dir selbst und deinem Team -  denn nur so kann Home Office funktionieren.

Du möchtest noch mehr Tipps zu mehr Produktivität in fordnernden Zeiten? Dann hör in das zweite Interview mit Marcus Meurer.

145 | Home-Office: Maximale Produktivität und Gelassenheit (Teil 2/2) - Marcus Meurer von DNX

Make Home-Office great again!
Wir leben gerade in extrem fordernden und spannenden Zeiten. Millionen Menschen weltweit wurden für eine neue oder auch alte Herausforderung gestellt: Home-Office. Gehörst du auch dazu? Mit den folgenden beiden Episoden unterstützen wir dich in deiner Produktivität und gehen mit dir den Weg, Home Office als Herausforderung zu sehen, an der du nur wachsen kannst.

listen on spotify 

 

5. Quellen

[1] Bloom, Nicholas & Liang, James & Roberts, John & Ying, Zhichun. (2013). Does Working from Home Work? Evidence from a Chinese Experiment. The Quarterly Journal of Economics. 130. 10.1093/qje/qju032. 

[2] https://books.google.de/books?hl=de&lr=&id=ads_BgAAQBAJ&oi=fnd&pg=PP1&dq=single+tasking&ots=03McEKiGYE&sig=qVFAnGf34I45Ol8G_bdxtf7ohL8#v=onepage&q=single%20tasking&f=false

[3] https://hbr.org/2019/08/is-it-time-to-let-employees-work-from-anywhere