Die Fitnessstudios sind geschlossen, öffentliche Sportanlagen dürfen nicht mehr betreten werden - wenn du Angst hast, dass dein Fitnesslevel den Bach runtergeht und dir ohne deine geliebten Trainingssessions die Decke auf den Kopf fällt, dann ist es Zeit für eine neue Trainingsroutine. Hier findest du die besten Möglichkeiten, um auch in Corona-Zeiten fit zu bleiben.


Idee 1: Bau dir ein Home Gym

Training zuhause? Na klar! Egal wie viel Platz und Budget du hast, eine Lösung findet sich sicher. Für viele Bodyweight Workouts brauchst du nichts als eine einfache Trainingsmatte, die du bequem online bestellen kannst. 

Auch Klimmzugstangen für den Türrahmen sind günstig zu haben. Du trainierst normalerweise mit Gewichten? Wie wäre es mit einer Langhantel, einem Core Bag oder Kettlebells für zuhause? Dein Indoor Gym Deluxe baust du dir z.B. mit einem Indoor Bike inkl. Kursen von Peloton oder einem Rudergerät.

Regeneration

RECHARGE

39,90 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

EUR 11,41 / 100 g

Recharge to outperform

  • Hochwertige Aminosäuren für deinen Aminosäurespiegel
  • Extra Zink unterstützt dein Immunsystem
  • Kölner-Liste®-Produkt für Profi- und ambitionierte Hobby-Sportler
  • Ideal nach dem Workout
  • Sorte Erdbeer-Basilikum als Sachets, Sorte Zitrone als Dose oder 15 Sachets (je 348 g)
  • NEU: Inkl. gratis Recovery Coach

Idee 2: Mach dein Smartphone zum Coach

App Store öffnen, downloaden, trainieren: Jetzt ist die beste Gelegenheit um Fitnessapps wie Freeletics, 8fit oder adidas Training auszuprobieren oder deine Yoga- und Mobility Skills z.B. mit asana rebel oder der speziell für Athleten entwickelten App SkillYoga zu verbessern. Von kostenlosen Workouts bis zum personalisierten Trainingsplan hast du die freie Wahl.

Idee 3: Gemeinsam trainieren trotz Social Distancing

Skype, zoom, Hangouts - es gibt zahlreiche Möglichkeiten, um dich digital zu connecten und gleichzeitig mit anderen zu trainieren. Zudem bieten zahlreiche Gyms, kleine Boutique-Fitness- und Yoga-Studios gerade Live-Workouts an. 

Der Vorteil im Vergleich zu reinen Video-Workouts: Du hast einen festen Termin, zahlst unter Umständen dafür (und unterstützt diejenigen, die gerade finanziell unter Corona leiden). Außerdem fühlst dich motivierter, als wenn du alle trainierst. Einige Inspiration:

  • Yoga Klassen bei Yoga at Lobe Block (als Drop In oder mit Urban Sports Club)

  • Diverse Live Fitnesskurse via My Clubs (gratis)

  • Live Yoga und Cardio Classes mit @emireerose (gratis)

Übrigens: Auch wir von BRAINEFFECT planen Home Workouts und sammeln zudem weitere kreative Ideen für die Zeit zuhause und einen gelungenen Tag im Home Office. Melde dich jetzt zu unserem Newsletter an oder folge uns auf instagram, um mehr zu erfahren.

Idee 4: Trainier draußen

Frische Luft tut gut - ganz besonders, wenn wir aktuell viel Zeit drinnen verbringen. Leg deine Trainingsmatte auf den Balkon oder gehe eine Runde laufen. So bekommst du neben einer effektiven Trainingseinheit gleich noch frische Luft und Vitamin D.

Idee 5: Setz dir ein Ziel

Du hast die Motivation verloren, weil dein nächstes Sport-Event abgesagt wurde? Im Home Gym kannst du nicht spezifisch für deine Sportart trainieren? Dann mach die nächsten Wochen zu deiner persönlichen Challenge! 

Du wolltest schon immer einen Klimmzug lernen? Here you go! Mobility kommt in deinem Trainingsplan bisher zu kurz? Zeit für neue Routinen! Mach die Corona-Krise zu deiner persönlichen Herausforderung und komme fitter und durchtrainierte zurück.

Starte durch mit dem Athlete’s Starter Kit

 

Jede neue Situation birgt neue Chancen. Also: Stay home, stay active und werde besser als je zuvor. 

Du willst noch mehr Tipps rund um die Themen Home Office, Indoor Activities, gesunde Ernährung und Workouts? Dann melde dich jetzt zu unserem Newsletter an oder folge uns auf instagram, um mehr zu erfahren.