Grüner Tee Extrakt fürs Gehirn Grüner Tee hat eine sehr außergewöhnliche Wirkung auf das Gehirn und deine Leistungsfähigkeit. Mag es auch widersprüchlich erscheinen, aber schon immer genießen Teetrinker sowohl die beruhigende als auch die anregende Wirkung von Grünem Tee. Doch wie genau funktioniert das und welche Stoffe sind im Grünen Tee für diesen gegensätzlichen, sich aber sehr gut ergänzenden Effekt, verantwortlich? Alle Informationen zum Grünen Tee Extrakt und seiner Wirkung auf das Gehirn bekommst du hier.

Was ist Grüner Tee Extrakt?

Die Nachfrage nach Grüner-Tee-Extrakt ist in den letzten Jahren in Deutschland stark gestiegen, denn mittlerweile hat sich herumgesprochen, welche positiven Eigenschaft Grüner Tee besitzt. In China und Indien wird er schon seit tausenden von Jahren zur ganzheitlichen Gesundheit verwendet. Wie viele wissenschaftliche Studien zeigen, kann sich Grüner Tee Extrakt auf die allgemeine Leistungsfähigkeit des Gehirns auswirken. Gleichzeitig wird ihm aber auch ein beruhigender Effekt zugesprochen. Für allgemeingültige gesundheitsbezogene Aussagen bedarf es aber noch an weiteren klinischen Studien. Dass diese beiden Wechselwirkungen des Tees in China schon seit jeher geschätzt wurden, beweisen die folgenden Sätze in einem chinesischen Buch "Tee weckt den guten Geist und die weisen Gedanken. Er erfrischt deinen Körper und beruhigt dein Gemüt. Bist du niedergeschlagen, wird Tee dich ermutigen." Während der Tee im asiatischen und arabischen Raum schon seit Jahrtausenden bekannt ist, kam er erst im 17. Jahrhundert nach Europa.

Der Grüne Tee-Extrakt wird aus den Blättern der Teepflanze Camillia sinensis hergestellt, aber nicht fermentiert im Gegensatz zu Schwarztee. Um die Oxidation der im Blatt enthaltenen Polyphenole zu vermeiden und die pflanzeneigenen Enzyme zu inaktivieren, werden bei der Herstellung von Grünem Tee die Blätter nach dem Pflücken hitzebehandelt. Der charakteristische Geschmack des Tees stammt vom im Teeblatt enthaltenen L-Theanin. Dieses ist in herkömmlicher Konzentration von 6 % im Blatt enthalten. Die im Grünen Tee enthaltenen Gerbstoffe (Tannine) verursachen einen etwas herberen Geschmack, als bei vergleichbaren Teesorten. Weiterhin werden die Blätter des Grünen Tees gerollt. Dieses Verfahren wird auch bei der Herstellung von Schwarzem Tee angewandt. Fürs Aroma oder die Wirkung hat dies jedoch keine Bedeutung, denn durch diese Bearbeitung sollen die Blätter lediglich wieder geschmeidig gemacht werden, damit sie im folgenden Prozess leichter verarbeitet werden können. Durch dieses schonende Verfahren bleiben im Teeblatt hochwertige Wirkstoffe erhalten, welche die Wirkung von Grüner Tee Extrakt im Wesentlichen ausmachen. Den Inhaltsstoffen werden viele günstige Eigenschaften zugesprochen.

Take-Home-Message #1: Grüner Tee Extrakt wird durch ein schonendes Verfahren aus den Teeblättern gewonnen und besitzt dadurch, im Vergleich zu anderen Teesorten, eine höhere Wirkungskraft.

Wie wirkt Grüner Tee Extrakt?

Grüner Tee und die darin enthaltenen Wirkstoffe gelten als fördernd in vielerlei Hinsicht. Das im Tee enthaltene Koffein bringt dich auf ein höheres Level. Auch kann über den regelmäßigen Verzehr von Grünem Tee dieser Effekt erzielt werden. Für die Power-Wirkung des Tees ist sein Koffeingehalt verantwortlich. Warum aber kann Grüner Tee gleichzeitig auch beruhigend wirken? Verantwortlich dafür ist vor allem das L-Theanin, eine freie Aminosäure, die fast ausschließlich im Tee, vor allem im Grüntee gefunden wird. L-Theanin kann die Blut-Hirn-Schranke passieren und im Gehirn die Konzentrationen diverser Neurotransmitter (das sind Botenstoffe der Nervenzellen) beeinflussen, so z.B. die Neurotransmitter Noradrenalin und Dopamin. Viele Botenstoffe sind für einen Zustand von tiefer Entspannung und Ruhe verantwortlich, sowie für ein Gefühl von Zufriedenheit und Wohlbefinden. Sobald so der "Kummer-Modus" abgeschaltet wird, kann man sich besser konzentrieren und auf seine Gedanken fokussieren, was in einer verbesserten Lern- und Gedächtnisleistung resultiert.

In unserer modernen, hektischen Zeit können die Vorteile einer einfachen Substanz, die uns einiges von unserem Stress nehmen kann, nicht hoch genug eingeschätzt werden. Und so wird L-Theanin vor allem in Japan, Korea oder Taiwan bereits seit langer Zeit als fester Bestandteil in Supplements zur Beruhigung und Konzentration eingesetzt.

Eine Studie des Department of Integrative Biology and Physiology der University of California hat darüber hinaus die antioxidative Wirkung von Grünem Tee genauer untersucht.² Epigallocatechin, kurz ECGC, ist eines der in Grünem Tee vorkommenden Polyphenole. Es kann reaktive Sauerstoff-Spezies im Körper abfangen und schützt die Zellen so vor oxidativem Stress, also vor der Zerstörung durch freie Radikale. Sind deine Zellen in top-Form, bist du optimal für deine Herausforderungen gewappnet.

Zu guter letzt wird Grünem Tee Extrakt noch eine weitere Wirkung zugesprochen. Eine Studie des Human Performance Laboratory der University of Birmingham hat sich mit dem Zusammenhang von körperlicher Ausdauer und Grünem Tee Extrakt befasst.³ Dabei wurde den Probanden Grüner Tee Extrakt verabreicht. Dies führte zu erhöhten Gehalten an freien Fettsäuren im Plasma bei Bewegung, was auf höhere Fettverbrennung hinweist. Je besser die Fettverbrennung funktioniert, desto stabiler kann auch eine Bereitstellung von Energie bei Belastung gewährleistet werden. Diese Ergebnisse der Studie der University of Birmingham deutet darauf hin, dass Grüner Tee Extrakt die Ausdauer verbessern kann. Ursache für diese Verbesserungen sind die in Grünem Tee enthaltenen polyphenolischen Verbindungen, sog. Catechine.

Take-Home-Message #2: Grüner Tee besitzt zahlreiche Wirkungen auf deinen Körper und Geist, was bereits einige Studien belegen konnten. Für allgemeingültige gesundheitsbezogene AUssagen bedarf es allerding noch weiterer klinicher Untersuchungen.

Grüner Tee Extrakt

Die Wirkung von Grünem Tee Extrakt auf das Gehirn

Die Wirkung von Grünem Tee auf das Gehirn untersuchte eine Studie des National College of Naturopathic Medicine in Portland, Oregon. Die Forscher beschäftigten sich genauer mit der Auswirkung von Grünem Tee auf die Gedächtnisleistung.⁴ In der doppelblinden, placebo-kontrollierten Studie wurden 91 Probanden mit leichten kognitiven Beeinträchtigungen untersucht. Die Hälfte von ihnen erhielt Grüntee-Extrakt mit zugesetztem L-Theanin, die Placebogruppe Maltodextrin und Lactose. Nach 16 Wochen wurden neurophysiologische Tests bei beiden Gruppen durchgeführt. Dabei schnitten die Probanden, die Grünen Tee erhalten hatten, deutlich besser ab. Die Probanden mussten Gedächtnisaufgaben lösen, während sie mit einem MRT untersucht wurden. Mit diesem bildgebenden Verfahren können die Wissenschaftler feststellen, welche Bereiche des Gehirns während einer Aufgabe aktiviert werden und wie stark diese Aktivierung ist.

Die Forscher fanden heraus, dass Grüner Tee-Extrakt sowohl die Aktivität in, wie die Verbindung zwischen exakt den Regionen der Großhirnrinde verstärkt, die für das Arbeitsgedächtnis entscheidend sind. Und - das ist das entscheidende -, diese stärkere Aktivität, die durch den Grünen Tee-Extrakt hervorgerufen wurde, bewirkte auch in eine bessere kognitive Leistung der Probanden. Die Studienergebnisse könnten auf einen positiven Einfluss von Grüntee auf die Kurzzeitplastizität, also die kurzzeitige Anpassung der Übertragungsstärke der Synapsen des Gehirns, hindeuten.

Take-Home-Message #3:Grüntee stärkt kann einige Mechanismen im Körper beeinflussen. Die Power- Wirkung durch L-Theanin und Koffein sorgen für mentale Klarheit.

Die Vorteile auf einen Blick

1. Bringt dich auch ein höheres Level
2. Power-Kombination
3. Regt die Verdauung an

 

Grüner Tee Extrakt: Dosierung, Anwendung und Kaufen

Es sind vor allem gesundheitsbewusste Menschen, die sich mit ihrer Ernährung beschäftigen und regelmäßig Grünen Tee trinken. Wohl bemerkt verwenden die Meisten den klassischen Tee und nicht das Extrakt. Dabei wäre es für jeden extrem sinnvoll das Extrakt zu kaufen und in die tägliche Ernährung zu integrieren. Noch viel besser als Grüner Tee Aufguss ist Grüner-Tee-Extrakt, denn hier sind die wirksamen Inhaltsstoffe angereichert. Gegenüber dem normalen Grünen Tee hat Grüner Tee Extrakt den Vorteil, dass die wirksamen Stoffe dort geballt vorhanden sind. Man muss also viel weniger davon nehmen, um dieselbe Wirkung zu erreichen, als wenn man die Tee-Blätter einfach mit Wasser als Tee aufbrüht. Die Konzentration der wirksamen Inhaltsstoffe ist dann natürlich viel geringer als im Extrakt.

Wie du jetzt weißt, ist Grüner Tee ein wahres Power-Mittel. In einem Extrakt sind die wertvollen Inhaltsstoffe besonders konzentriert enthalten. BRAINEFFECT MOOD besteht aus einem ausgeklügelten Nährstoffmix (u. a. B5 und B12) für deine Leistungsfähigkeit.Am besten du überzeugst dich selbst von der einmaligen Wirkstoffkombination, die in BRAINEFFECT MOOD enthalten ist und startest mit voller Energie durch


Wenn du mehr rund um das Thema Energie, Wohlbefinden und mentale Leistungsfähigkeit erfahren möchtest, unterstützen wir dich gerne dabei mit unserem wöchentlichen Newsletter.

Wöchentlich mehr Energie-Hacks erhalten


Die richtige Ernährung ist das A & O für dein Energielevel. Du bist dir nicht sicher, welche Inhaltsstoffe und Produkte die richtigen für dich sind? Du möchtest auf Basis von deinen Zielen eine individuelle Produktempfehlung und Coachingtipps zum Thema Energie? Dann starte jetzt kostenlos unseren Performance Coach.

Jetzt Performance Coach kostenlos starten

Studien
1. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3518171/
2. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3355196/
3. http://ajcn.nutrition.org/content/87/3/778.full
4. http://www.naturalmedicinejournal.com/journal/2011-06/green-tea-and-l-theanine-mild-cognitive-impairment/