Im Alter möchtest du sicher nicht nur äußerlich schön bleiben, sondern auch geistig fit sein. Mit der richtigen Anti-Aging Ernährung kannst du beides gewinnen: Nicht nur, dass du Falten vorbeugst, auch tust du deinem Gehirn etwas Gutes, wenn du dich richtig ernährst. Doch was beinhaltet die Anti-Aging Ernährung?

Was ist "Anti-Aging Ernährung"?

Um im Alter nicht nur schön zu bleiben, sondern auch gesund zu sein, ist die Anti-Aging Ernährung unerlässlich. Denn gesundes und vollwertiges Essen senkt die Gefahr eines Schlaganfalles, Herzinfarktes oder einer Venenthrombose. Zur Anti-Aging Ernährung gehören vor allem viel Obst, Gemüse, gesunde Vollkornprodukte, Ballaststoffe, gesunde Öle, ungesüßte Tees, Obstschorlen und viel Wasser. Eine ausreichende Flüssigkeitsaufnahme sollte zudem in jedem Fall erfolgen. Eine vollwertige und abwechslungsreiche Kost ist unabdingbar für deine körperliche und geistige Gesundheit. Weitere wichtige Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente der Anti-Aging Ernährung sind:

Folsäure

Auf dem Speiseplan der Anti-Aging Ernährung darf die Folsäure in keinem Fall fehlen. So kann eine entsprechende Menge Folsäure das Risiko eines Herzinfarktes oder Schlaganfalls mindern. Infolgedessen solltest du ungefähr 0,8 mg Folsäure pro Tag zu dir nehmen.

Besonders gute Folsäurelieferanten sind unter anderem:

  • Hülsenfrüchte und Nüsse
  • Brokkoli
  • Weizenkeime
  • Vollkornprodukte
  • Fleisch und Leber
  • Milch und Milchprodukte und Eier
  • Grünes Blattgemüse

Da die Folsäure sehr empfindlich ist, muss das Essen möglichst schonend zubereitet werden. Ein Tipp für die Aufnahme von viel Folsäure sind auch Grüne Smoothies - ein wahres Brainfood. Frisches Gemüse sollte nicht länger als 3 Tage bei Zimmertemperatur liegen.

Vitamine

Zahlreiche Inhaltsstoffe in verschiedenen Lebensmitteln wirken sich positiv auf die Funktionen im Körper aus. Sie halten nicht nur das Gehirn aktiv, sondern verhindern auch die Entstehung von Tumoren. Zudem können sie die Sehkraft, die Knochen sowie das Immunsystem stärken. Bei der Anti Aging Ernährung sollte deshalb die Zufuhr von Vitaminen nicht fehlen.

Das Vitamin A ist besonders bedeutend für das Sehen, die Bildung von Haut und Schleimhäuten sowie für das Immunsystem. Dieses Vitamin sowie die Vitamin-A-Vorstufe Betacarotin kommen vor allem in Obst und Gemüse sowie in Hülsenfrüchten vor. Ebenso wichtig bei der Anti-Aging Ernährung ist das Provitamin B5. Dieses bindet die Feuchtigkeit im Körper und glättet die Haut. Zu finden ist das Provitamin B5 hauptsächlich in Forellen, Innereien, Kartoffeln, Pilzen und Milchprodukten.

Wer großen Wert auf Haut, Haare und Fingernägel legt, der sollte bei der Anti Aging Ernährung unbedingt Biotin bzw. das Vitamin H zu sich nehmen. Da das pflanzliche Biotin besser vom Körper aufgenommen wird als das tierische Biotin, sollten auf dem Speiseplan Sojabohnen, Haferflocken und Blumenkohl stehen.

Für das Immunsystem ist Vitamin C besonders wichtig. Dieses ist vor allem in Rosenkohl, Brokkoli, Orangen, Erdbeeren und Äpfeln enthalten. Damit die Durchblutung gefördert wird und die Haut glatt und geschmeidig bleibt, darf auch das Vitamin E nicht fehlen. Auf den Speiseplan der Anti-Aging Ernährung sollten also unbedingt Gurken, Zucchini, Spinat, Nüsse sowie Distel-, Oliven- und Sonnenblumenöl stehen.

Flüssigkeitszufuhr

Das Wasser ist wohl das wichtigste und auch am häufigsten unterschätzte Lebensmittel. Ob nun Mineralwasser, ungesüßte Tees oder Saftschorlen – die Trinkmenge von 1,5 Litern täglich soltest du unbedingt eingehalten, wenngleich auch ein zuviel an Wasser laut neuesten Studien schädlich sein kann. Wie wichtig Wasser für deine Konzentration ist, haben wir dir auch bereits in unserem Artikel "Brainpower: Viel Wasser trinken für maximale Leistungsfähigkeit" erklärt. Schon ein minimaler Flüssigkeitsmangel äußert sich in erheblichen Konzentrationsschwierigkeiten. Zudem ist das Trinken von ausreichend Wasser ein bekannter Beauty-Tip zur Reduzierung von feinen Fältchen im Gesicht.

Ernährungsplan

Für eine gesunde und richtige Anti-Aging Ernährung sollten maximal 3 Portionen Fleisch sowie 1-2 Portionen Fisch pro Woche auf dem Speiseplan stehen. Zudem dürfen 5 Portionen Gemüse oder Obst pro Tag nicht fehlen. Auf Alkohol und Zigaretten sollte grundsätzlich verzichtet werden, da diese den Alterungsprozess beschleunigen. Als Ergänzung zu deiner Ernährung empfehlen wir BRAINEFFECT MOOD, welches 20  Happy-Zutaten enthält, die etwas für dein Wohlbefinden tun.

Merken

Merken

Merken