Die Verbindung von Biohacking und Spiritualität liegt für Robin vor allem darin, dass sich beides ganzheitlich mit Körper und Psyche beschäftigt, beides auf eine gewisse Selbstverantwortung angewiesen ist und beides aufeinander aufbaut. Der Mensch sollte stets auf die Signale seines Körpers achten und sie richtig zu deuten wissen, damit er weiß, was er braucht. Biohacking ist für Robin die Vorstufe zur Spiritualität, denn Biohacking hilft, in Einklang mit Körper und Seele zu kommen - was essentiell wichtig für erwachte Spiritualität ist.


In dieser Folge geht es also nicht um Räucherstäbchen und Meeresrauschen, sondern darum, weshalb Spiritualität längst Einzug in unseren Alltag erhalten sollte und so viel mehr ist, als nur ein Trend. Gerade im Zeitalter der smarten Gadgets ist es sehr wichtig, die Eigenverantwortung über den Körper nicht abzugeben. Denn smart sind die Watches und Co. auch nur solange, wie der gemessene Körperzustand gesund ist. Stimmt etwas nicht, bekommst Du das zwar angezeigt, eine Begründung oder gar eine Lösung sind jedoch nicht enthalten.

    Robin Stolberg

    Robin ist als einer der ersten Biohacker in Deutschland im Podcast ein alter Bekannter. Seit Jahren beschäftigt er sich mit natürlichen Methoden, um seine Leistungsfähigkeit immer wieder neu zu definieren. Tatsächlich war es die Spiritualität, die Robin vor ein paar Jahren erst zum Biohacking gebracht hat. Damals hat er sich vorrangig mit Yoga und Meditation beschäftigt, heute taucht er tief in die Trend-Themen Spiritualität und Psychedelics ein.

    Hier erfährst Du mehr über Robin und kannst in seinen Podcast reinhören:

    https://robinstolberg.de/

    https://robinstolberg.de/podcast-2/

    https://www.instagram.com/robin.stolberg/