In dieser Folge haben wir die liebe Laura van de Vorst im Interview zu Gast. Laura ist eine der Gründerinnen von Health Coach FX, zertifizierte Ernährungsberaterin und Hormonexpertin. Gemeinsam mit ihr schauen wir uns in dieser dritten Folge Talking Brains zum Thema Stress den Einfluss von Stress auf unsere Hormone an. Meistens sind unsere Hormone nicht im Gleichgewicht. Das führt zu Energiemangel in verschiedenen Körpersystemen, welche dann ihre Aufgaben nicht mehr vernünftig verrichten können.

Laura beschäftigt sich damit, wie sich der Körper durch Ernährung, den Lebensstil, Achtsamkeit und weitere Tools auf natürlichem Weg wieder ins Gleichgewicht bringen kann. Stress und eigene gesundheitliche Probleme hingegen stören dieses hormonelle Gleichgewicht wieder. Welche Möglichkeiten gibt es also, vorzubeugen? Und sind Hormone ein typisches Frauenproblem? Infos darüber, was Hormone eigentlich genau sind und welche es überhaupt gibt, gespickt mit interessanten Fakten zum Thema Stress und hormonelles Gleichgewicht bekommst du in der heutigen Folge. Wusstest du übrigens, dass sich sogar Plastik und Weichmacher in deinem Alltag auf deine Hormone auswirken können?

Zitat: “Wenn ich zum Beispiel von der Arbeit aus irgendwie Stress habe und ich auch noch Magenprobleme an diesem Tag bekomme, dann stört das auch wieder und veranlasst noch mehr Stress. Im Endeffekt steigt dann dieses Stresslevel ins Unendliche. Man sagt ja eigentlich, dass kurzfristiger Stress einen leistungsfähiger macht. (...) Dieser langfristige Stress aber macht genau das Gegenteil, wir können uns nicht mehr konzentrieren und irgendwann sind wir nicht mehr leistungsfähig. Es kommt zum Burnout - das ist quasi sowas wie ein Notausknopf.”